Die TECSON GmbH & Co. KG geht im Mai mit dem innovativen Produkt Tankspion-IoT in die Vertriebsfreigabe. Dieses neue, batteriebetriebene Öltank-Fernmesssystem meldet die tagesaktuellen Bestandsdaten des jeweiligen Kundentanks an einen IoT-Webserver.

Mit dem Tankspion-IoT kann der Tankbetreiber, als Ihr Kunde, die aktuelle Literzahl und die Freiraummenge des Tanks tagesaktuell per Smartphone App ablesen. Hat der Heizölhändler von seinem Kunden zudem die „View“-Berechtigung erhalten, so kann auch der Händler diesen Kundentank einsehen. Er hat am Büro-PC per Browser im OilView-System die Kundenbestände mit im Blick. So kann er seinem Kunden bei günstigem Tankzeitpunkt ein maßgeschneidertes Angebot unterbreiten.

Hr. Petersen (TECSON), mit dem batteriebetriebenen Tankspion-IoT

Das Besondere an dieser Lösung ist, dass das Gerät mit interner Batterie arbeitet. Deshalb ist die Nachrüstung des Heizöl/Diesel-Kundentanks schnell und einfach durchzuführen. Es kommt eine messgenaue und ausfallsichere Tauchsonde in den Tank, welche mit (+) und (-) an das Tankspion-IoT Meldegerät angeschlossen wird. Zur Datenfernmeldung wird das NB-IoT Mobilfunknetz genutzt. Die interne SIM-Karte ist für 10 Jahre ausgelegt und die leistungsstarke Lithium-Ionen-Batterie hält mehr als 5 Jahre. Die Gebühren für die Messdaten-Bereitstellung für die APP liegen bei 24,- EUR im Jahr.

Das Gerät überträgt täglich den aktuellen Messwert an den IoT Systemserver. In der „extended“ Ausführung kann das Gerät auch alle zwei Stunden melden, beispielsweise bei Tanks mit hohem Durchsatz. Auch für Außentanks (DK) oder für Erdtanks ist diese wetterfeste Gerätelösung prädestiniert. Weitere detaillierte Informationen zum Tankspion-IoT finden Sie unter www.tecson.de/tankspion-iot.html. Gerne sendet TECSON Ihnen auch gedruckte Produkt-Flyer für Ihre Kundenansprache zu.

Bildnachweis: © 2021 TECSON GmbH & Co KG