expo PetroTrans 2018: Hoher internationaler Besucherandrang auf der Leitmesse für Brennstoff-Logistik!

Aussteller aus 18 Nationen, intensiver Wissenstransfer und erlebnisorientiertes Rahmenprogramm

Nach drei herausragenden Messetagen hat die diesjährige, 8. expo PetroTrans am 22. September in Kassel ihre Pforten geschlossen. Die internationale Fachmesse für Logistik, Transport und Umschlag in der  Mineralölwirtschaft war erneut auf ganzer Linie ein voller Erfolg: Unter Ausstellern und Besuchern herrschte durchweg eine gute und zuversichtliche Stimmung. Die Besucherzahlen – es kamen wieder rund 4.000 Interessenten aus dem In- und Ausland – stimmten die Veranstalter sehr zufrieden. Die Leitmesse für Brennstoff-Logistik war auch in diesem Jahr von hoher Internationalität geprägt: So nahmen Aussteller aus 18 Nationen teil. Die Besucher stammten aus 50 Nationen, erstmalig auch aus Brasilien, der Dominikanischen Republik, den Philippinen, Gabun und sogar Osttimor. Auf rund 12.500 Quadratmetern Fläche stellte die Fachmesse die neuesten Entwicklungen und zukunftsweisende Lösungen rund um Logistik, Transport und Mineralölwirtschaft vor – mit dabei waren über 100 Big Player der Branche.

Einzigartige Produktvielfalt, hohe Erlebnisqualität

Positiv registriert wurde auf der diesjährigen expo PetroTrans das außerordentlich breite und zugleich tief angelegte Produkt- und Dienstleistungsspektrum – von Spezialfahrzeugen über Fahrgestelle, Aufbauten, Anhänger, Transportbehälter, Container, Anlagenbau, Beladungssysteme und Verladetechnik, Lagerumschlag, Transportlogistik, Diagnose, Instandsetzung, Wartung, Betriebsstoffversorgung, Dienstleistungen, Chemie, Schutzkleidung, Umweltschutz, Fachliteratur, Tankstellen- und Logistiksysteme bis hin zu Software-Lösungen. Nicht nur die Produktinnovationen begeisterten das Fachpublikum. Das neu konzipierte, vielseitige Rahmenprogramm mit Extra-Veranstaltungen stieß ebenfalls auf großes Interesse.

Stark nachgefragtes Event- und Vortragsprogramm

Ob Fachvorträge von Experten, Live-Demonstrationen oder Workshops zu aktuellen Themen – die expo PetroTrans 2018 sorgte mit Wissenstransfer aus erster Hand, Networking und Eventqualität für echten Mehrwert. So erfreuten sich die erstmals angebotenen „Guided Tours“, geführte Messerundgänge zu Schwerpunktthemen wie Software oder Innovationen, größter Beliebtheit. Ebenso waren die kostenfreien Fachvorträge und Seminare, die renommierte Experten zu speziellen, praxisorientierten Themen hielten, stark nachgefragt. Vor allem der Vortrag des Unternehmers und Ausdauersportlers Joey Kelly am 21. September – präsentiert von HeizOel24 – bereicherte das Vortragsprogramm um ein weiteres Highlight. Ebenfalls neu auf der Messe war das Open Forum, bei dem Besucher sich lebhaft in Pro- & Contra-Diskussionen einbrachten. Bei der erstmals präsentierten und gut besuchten Aktion „Sonderfläche Flüssiggas“ informierten die Anbieter über ihr Leistungsspektrum zum Thema LPG-Transport. Die Bundesagentur für Arbeit nahm erstmalig mit einem eigenen Stand an der expo PetroTrans teil und beriet rund um Personalfragen und Fachkräftemangel.

Auszeichnung für innovative Entwicklungen

Am 22. September gab es wie gewohnt die große Kür der Besten: Der expo PetroTrans Innovationspreis wird traditionell immer am dritten Messetag für die besten Produktneuheiten verliehen. Die Awards wurden erneut von Albrecht Rühle, Kunstschmied und Mineralölspediteur, eigenhändig geschmiedet. Als Inspirationsquelle für die Form der Awards diente die Skulptur „Himmelstürmer“ in Kassel. Die Auszeichnung “expo PetroTrans Innovationspreis“ war auch dieses Mal sehr begehrt. Interessierte Aussteller hatten die Möglichkeit, sich für die begehrte Auszeichnung zu bewerben. Die Fachbesucher sowie eine unabhängige Jury, die mit Experten der Branche besetzt war, wählten die Preisträger wie folgt aus:

Die Kurt Willig GmbH & Co. KG überzeugte Jury und Fachpublikum mit dem WTV 2020 – ein Tankstellenversorger, der dank Fahrwerk mit patentierter Direktabstützung mehr Fahrstabilität und Sicherheit bietet.

Die Lindner & Fischer Fahrzeugbau GmbH erhielt den expo PetroTrans Innovationspreis für L&F Flexilink – eine intelligente, belastungsoptimierende Tanklagerung für Fahrgestellrahmen.

Die Dr.-Ing. Ulrich Esterer GmbH & Co. Fahrzeugaufbauten und Anlagen KG wurde ausgezeichnet, weil sie Jury und Fachbesucher mit PEANO begeistern konnte, einer neuen Tankwagengeneration mit elektrischem Pumpenantrieb.

Erfolgsgeschichte mit Fortsetzung

Diese „neue Ausgabe“ der expo PetroTrans überzeugte auf der ganzen Linie: Aussteller, Besucher sowie die Veranstalter äußerten sich abschließend rund um positiv über den Messeverlauf. Das weiterentwickelte Konzept der expo PetroTrans mit mehr und vielfältigeren Angeboten zu Wissenstransfer, Networking und Diskussion wurde von allen Teilnehmenden als wertvolle Bereicherung angesehen. Die Fachmesse bot erneut ein exzellentes Besucher- und Käuferinteresse sowie eine starke Aufmerksamkeit in der Fachöffentlichkeit. Die Erfolgsgeschichte der expo PetroTrans wird fortgeführt:

Die 9. expo PetroTrans wird vom 01. bis 03. Oktober 2020 in der Messe Kassel stattfinden.

2018-09-27T16:03:20+00:00