Vom 1. bis 3. Oktober 2014 versammelt sich die Branche wieder in Kassel, um alle Facetten von Umschlag und Logistik flüssiger, gasförmiger und fester Brennstoffe zu erleben. Nirgendwo sonst finden die interessierten Besucher aus Industrie und Handel das vollständige Spezial-Angebot von Tankwagen, Aufbauten und Anhängern über EDV-Lösungen bis hin zu alternativen Treibstoffen so kompakt auf ihre Branche zugeschnitten. In diesem Jahr verspricht das Ausstelleraufgebot außerdem die größte internationale Beteiligung seit Bestehen.

„Wir freuen uns auf eine hervorragend besetzte expo PetroTrans 2014 mit den Top-Playern der Mineralöllogistikbranche“, sagt Thomas Klocke, Geschäftsführer des Mitveranstalters AVR Messe- und Veranstaltung GmbH. „Neuaussteller und Rückkehrer, insbesondere aus Großbritannien, Südafrika, Finnland und Belgien, sind in den Bereichen Sicherheitstechnik, Logistik, Teile und Zubehör sowie Handel vertreten. Die führenden Tankwagenhersteller sowie bedeutende Zugmaschinenhersteller wie Daimler, Iveco und Volvo sind auf der diesjährigen Fachmesse in den bestens gebuchten Hallen 1 bis 4 anzutreffen. Alle Teilbereiche der Branche haben Innovationen und Weiterentwicklungen zu bieten, sodass der Weg nach Kassel auf jeden Fall lohnt.“

Mit Sicherheit eine echte Grenzerfahrung
Fahrdynamik-Demonstrationen mit aktuellen Fahrassistenzsystemen ermöglicht die Instruktoren-Börse, einer der größten Nutzfahrzeug-Trainingsanbieter in Deutschland, an allen drei Messetagen auf der expo PetroTrans-Teststrecke. Für Neugierige besteht die Möglichkeit, selbst in einem der Demo-Fahrzeuge mitzufahren und so ein Gefühl für das Ausweichen und Abbremsen zu bekommen. Die Testpiloten werden in Grenzsituationen versetzt, die nicht nur den Puls in die Höhe treiben, sondern auch einen Erkenntnisgewinn für den Straßenverkehr bringen. Ziel ist es, die Besucher für die Gefahren beim Transport auf der Straße zu sensibilisieren und sie so zu mehr Sicherheit zu motivieren.

Seminare als Schwerpunkt
Das ausgewählte Seminarprogramm wird in diesem Jahr nicht nur fortgesetzt, sondern weiter ausgebaut. Die Schwerpunkte bilden rechtliche und betriebswirtschaftliche Themen wie zum Beispiel die Auswirkungen der ADR 2015 auf die Beförderung von Mineralölprodukten in Tanks, Überfüllschäden, insbesondere an Hand von Beispielfällen, Fehler beim Mineralöltransport aus polizeilicher Sicht sowie das Leerlaufverhalten von Tankfahrzeugen. Alle Seminare sind im Eintrittspreis inbegriffen. Entscheidungsträger und Mitarbeitern haben so die Chance, sich kostenfrei über wissenswerte Grundlagen, Neuerungen und aktuelle Entwicklungen zu informieren. Das vollständige Programm wird im Juni auf der Messehomepage www.expopetrotrans.com veröffentlicht.

Weitere Informationen und das laufend aktualisierte Ausstellerverzeichnis gibt es online unter www.expopetrotrans.com.